Die Bewegung SEEBRÜCKE hat sich Ende Juni gegründet, als die „Lifeline“ mit 234 Menschen an Bord tagelang auf hoher See ausharren musste und in keinem europäischen Hafen anlegen konnte. 

Aus Empörung über diesen Zustand haben sich einige Aktivist_innen, die seit Jahren ehren- und hauptamtlich in der Geflüchtetenhilfe arbeiten, in einer Gruppe organisiert. Daraus erwuchs innerhalb weniger Tage die Bewegung SEEBRÜCKE, der sich deutschlandweit viele Menschen angeschlossen haben.

In Krefeld hat sich im  September 2018 eine Gruppe von 6 Krefelder_innen zusammengetan und die Aktionsgemeinschaft  SEEBRÜCKE-Krefeld gebildet. Inzwischen sind wir über 15 Personen bei unseren Treffen und noch einige mehr, die uns bei Aktivitäten unterstützen.

Wir wenden uns gegen

  • die menschenverachtende Politik des Abwehrens, des Abschiebens in „Staaten“ wie z.B. Libyen ….
  • die Kriminalisierung von Seenotrettung und der Seenotretter_innen
  • das bewusste“ in Kauf nehmen“ des Ertrinkens flüchtender, migrierender Menschen
  • das Sterben bei der Durchquerung der Wüsten in Afrika ….
  • Wir setzen uns ein, für sichere Fluchtwege und Menschenrechte!

Aktuelles

 

Ratsantrag zur Seenotrettung

Wir brauchen Eure Unterstützung:

Am Donnerstag, den 14. März 2019 wird der Rat der Stadt Krefeld über einen von der Seebrücke Krefeld initiierten Antrag zur Seenotrettung entscheiden.

Krefeld soll zum sicheren Hafen werden und sich aktiv der Abschottungspolitik entgegenstellen.

Bitte kommt zahlreich zum Seidenweberhaus und zeigt mit uns gemeinsam Orange um den Antrag zu unterstützen.

Hier zum Antragstext

Krefeld@Seebrücke.org

 

 

Offener Brief an FDP
Herr Heitmann und die Krefelder FDP hat sich in einem  Interview mit der RP gegen die Unterstützung des Ratsantrags zur Seenotrettung ausgesprochen.
Hier der offene Brief der Seebrücke Krefeld

Offener Brief

Einladung drittes Seebrücken – Treffen

Wir laden ein zum dritten offenen SEEBRÜCKEN-Treffen in Krefeld:

21.03.2019 um 19:00 Uhr

in die Räumen des Flüchtlingsrates – Krefeld Bleichpfad 15c, 47799 Krefeld

Willkommen sind alle, die Lust haben gemeinsam aktiv zu werden:

Für Seenotrettung und gegen das Sterben im Mittelmeer.

Fragen und Rückmeldungen gerne an:
krefeld@seebruecke.org

Teil der Seebrücke wirst Du, in dem Du Dich einbringst, in dem Du einfach mitmachst.

Wir freuen uns, wenn Du kommst!

Weitere Aktivitäten

findet Ihr unter:

facebook

Erste Aktion SEEBRÜCKE-Krefeld

250 Krefelder_innen sind am 06.10.2018 zum Theaterplatz gekommen um unter dem Motto „Krefeld zeigt orange“ ein Gegengewicht gegen die menschenverachtende Politik des Sterbenlassens zu setzen:

Seebrücke - Theaterplatz Krefeld

Eine Gruppe geflüchteter Frauen und Mädchen beteiligten sich an der Aktion. Sie machten durch ihre persönlichen Fluchtgeschichten deutlich, wie wichtig Seenotrettung, sichere Fluchtwege und Familiennachzug sind.

Seebrücke - Geflüchtete junge Frau