Fest ohne Grenzen 2017, Krefeld

Fest ohne Grenzen –Fest gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Kurz nach den Sommerferien gehört das Fest ohne Grenzen an der Corneliusstr. im Schatten der Josefskirche inzwischen zum festen Bestandteil der politischen Kultur in Krefeld.

So auch bereits zum elften Male am Samstag, 02.09.17. Von Beginn an unterstützt der Flüchtlingsrat dieses Fest, beteiligt sich an der Organisation und widerspricht vehement Kritik, es handle sich um ein linksradikales Propagandafest wie in diesem Jahr aus parteipolitischem Kalkül im Vorfeld der Landtagswahlen von Seiten der Krefelder CDU propagiert. 2017 beteiligte sich der Flüchtlingsrat mit einem Infostand und einem vom Team Cafe Sarah organisierten Kinderschminken für die zahlreichen jungen Gäste des Festes.

Die Organisatoren des Festes, das Bündnis für Toleranz und Demokratie zogen trotz der genannten politischen Querschüsse denn auch ein positives Fazit am Ende der Veranstaltung. Und zudem gibt es die gute Nachricht: Am Samstag, 01.09.2018 soll das Fest ohne Grenzen am selben Ort eine Neuauflage erleben. Also schon mal vormerken und in den Jahreskalender eintragen!