Veranstaltung 16.Mai 19 Uhr

Informationen, Austausch und Gespräche

über die Rettung von geflüchteten Menschen im Mittelmeer und gegen die Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung

am 16. Mai von 19 – 21 Uhr im Südbahnhof, Saumstur. 9, Krefeld

Gezeigt wird der Dokumentationsfilm, Souraya Leila Issaka (ca. 9 Minuten)
Souraya wurde am 21.06.2018 durch die Crew des Rettungsschiffs LIFELINE gerettet. Anschließend durfte das Schiff mehrere Tage nicht in einen sicheren Hafen einfahren, bis es schließlich am 27.06.2018 in Malta anlandeten

In Krefeld lebende Frauen berichten über ihre Fluchterlebnisse.

Cristian Totti, (Aktivist aus Wuppertal) berichtet von seinen Erfahrungen, bei seinen Einsätzen auf Schiffen von Sea Watch vor der libyschen Küste

Johannes Gaevert (Jugend Rettet e.V.) schildert die aktuelle Situation an den Außengrenzen Europas und nimmt eine politische Einschätzung vor.

Musikalische Begleitung:
Jürgen Haus (E-Bass)
Devakuruparan Shanmugalingam (Tablas)
Gerd Rieger (Saxophon)

Moderation: Martina Kuschel und Georg Meurer (Aktivist*in Seebrücke Krefeld)

Aktionsgruppe Seebrücke – Krefeld in Kooperation mit Südbahnhof Krefeld – Werkhaus e.V. und Büro für die Flüchtlingskoordination der Stadt Krefeld