Blauer Pass Flüchtlingsrat Krefeld

Blaue Pässe mit Anspruch auf Familiennachzug werden immer seltener für Flüchtlinge

Appell an die Krefelder Bundestagsabgeordneten: Familiennachzug ermöglichen!

In Anschreiben an die Krefelder Bundestagsabgeordneten hat der Flüchtlingsrat die Abgeordneten aufgefordert, den Familiennachzug für Flüchtlinge mit einjährigem Schutzstatus (sog. Subsidiärer Schutz) ab März wieder zu ermöglichen.
“Aus unserer Beratungstätigkeit wissen wir, welche Familientragödien durch das Aussetzen dieser elementaren Grundrechte entstehen können. Zudem sind diese Einschränkungen das Gegenteil von dringlich erforderlicher Integration!“ heißt es in den Anschreiben des Flüchtlingsrates.

Die derzeitigen  Nachrichten aus Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen machen allerdings wenig Hoffnung. Pro asyl hat die in den Vereinbarungen geplante Beibehaltung des Verbots, Eltern und/oder Kinder nach Deutschland nachziehen zu lassen, denn treffend auch so gekennzeichnet: „Dies wäre ein Sieg der Hardliner über Humanität und Menschenrechte!“

Der Flüchtlingsrat ist gespannt auf die Stellungsnahmen der Krefelder Abgeordneten.

Appell an die Krefelder Bundestagsabgeordneten: Anschreiben MdBs